Der neue Blick ins Gestern…und was zaubert Ihnen ein Lächeln ins Gesicht?

Biographiearbeit in Kombination mit kreativem Schreiben kann eine wichtige Form der Arbeit für erwachsene Kinder aus bealsteten Familien sein. Im Lebenspanorama etwa können wir einen bildlichen Blick auf unseren Lebensweg werfen. Auch eine Rückschau in 5 Jahresschritten ( auch aus buddhistischen Übungswegen bekannt) kann angewendet werden, das eigene Leben vom jetzigen Punkt aus rückwärts zu erzählen, um anhand des Geschriebenen immerwiederkehrende Muster und Themen zu identifizieren. Diese zu Erkennen kann ein Beitrag sein, aus unguten Mustern und Themen auszusteigen, eine Chance, sich von Ungutem bewusst zu verabschieden und Neues zuzulassen. Wenn die eigene Biographie belastet ist, machen Blicke zurück oftmals Angst. Auch ist oft über Jahrzehnte das Schwere und Belastende übergroß geworden und teils nur noch im Blick. Dann kann es hilfreich sein, die Perspektive zu verändern den Blick auch auf das Freudige zu richten. Dieser Perspektivwechsel kann in schwierigen Lagen und Stimmungen helfen…

Mein Lächeln suchen…Übung zum biographischen Schreiben

Probieren Sie es aus…suchen Sie sich einen ruhigen Ort, an dem sie 30 Minuten Zeit und Muße finden…nehmen Sie Papier und Stift mit…Gehen Sie nun mit Ihrer Achtsamkeit zu Ihrem Atem und nehmen das Ein und Aus sowie die Pause wahr…und nun schreiben Sie die Geschichte Ihrer Freude, indem Sie der Frage folgen: was zauberte mir in dieser Zeit ein Lächeln ins Gesicht ( lassen Sie sich jeweils etwas Zeit, indem Sie sich in diesem jeweiligen Alter vorstellen)…vor 7 Jahren…vor 14 Jahren…vor 21 Jahren usf bis sie in der grundschulzeit angekommen sind….springen Sie nun zurück ins Jetzt…Was zaubert Ihnen heute ein Lächeln ins Gesicht?

Schauen Sie nun Ihre „Sammlung“, Ihre Fundstücke an: verwahren Sie Ihre Freudensammlung gut sichtbar in den nächsten Wochen. Wenn Sie noch nicht recht fündig wurden, dann geben Sie nicht auf: achten Sie in den nächsten Wochen ganz genau, wann Ihnen etwas ein Lächeln ( oder zumindest den Anflug davon ) ins Gesicht zaubert…die Dinge, die die dabei finden, sind Ihre persönlichen Schätze…entwerten Sie sie nicht! Wenn Sie im Früher etwas finden, dass Ihnen heute ungewöhnlich oder kindlich erscheint, etwa Spaß am Tanz in einer Wasserpfütze zu haben, dann gehört genau diese Qualität zu Ihnen….

 

Frühlingsgrüße sendet Ihre

Waltraut Barnowski-Geiser

Mehr von der Autorin lesen

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s