Neustart: Hinwenden statt Kompensieren

In jedem Erwachsenen schlummern kindliche Anteile: teils heitere, teils verspielte… aber auch verletzte und damit Bedürfnisse, die bis ins Erwachsenenalter unbefriedigt bleiben. Viele Menschen mit tiefgreifenden Kindheitsverletzungen übergehen in der Folge  ihre kindlichen Anteile: sie spalten diese <8 nicht wissentlich) von ihrem Bewusstsein ab. Sie versuchen (und das ist aufgrund der Größe der Verletzungen, die in ihnen wohnen, nur allzuverständlich) ihr Bedürfnis nach Liebe, nach Wertschätzung oder nach gesehen und gehört Werden zu kompensieren: aus dem Hunger nach Liebe wird dann beispielsweise übermäßiges Essen oder Trinken, aus dem Wunsch nach Gesehen Werden wird übermäßiges Arbeiten etc. Manche dieser kindlichen Anteile bergen großes Gefahrenpotenzial, nicht zuletzt können sie in Süchten münden: dann ist Sucht ein verquerer Versuch, die kindlichen Anteile irgendwie zu befriedigen. Da aber der eigentliche Kern nie befriedigt wird (nämlich das kindliche Bedürfnis) brauchen Betroffene eine immer  höhere Dosis, die jedoch nie reicht. Ein Ausstieg aus diesen unguten Kreisläufen kann oftmals erst erfolgen, wenn den kindlichen Anteilen (so wie einem realen KInd) wirklich Aufmerksamkeit geschenkt wird, ihm zugehört wird.

Vielleicht möchten auch Sie eine neue Richtung einschlagen? Ihr Neustart kann sofort beginnen: indem Sie sich Ihren kindlichen Bedürfnissen zuwenden statt sie abzuwerten, zu überhören und abzutun. Ihre neue Formel ( oder auch Mantra) zum Neustart nach der Sommerpause: Hinwenden statt Kompensieren.

Folgen Sie doch in dieser Woche einmal täglich für 5 MInuten der Frage: Was braucht mein inneres Kind? Seien Sie geduldig mit sich und dem kindlichen Anteil: Antworten kommen nicht wie aus der „Pistole“ geschossen…suchen Sie eine geschützten Raum, nehmen Sie wie gewohnt hier angeregt, ein paar bewusste Atemzüge…Wenn Sie keinen Kontakt oder Zugang zu kindlichen Anteilen erhalten, dann ist der Zeitpunkt vielleicht nicht passend gerade. Notieren Sie für diesen Fall doch einmal, ganz frei und ohne Zensur, was sie glauben, was Kinder überhaupt brauchen…

Eine gute Woche mit einem sanften Übergang in das mildere Klima und einer anregenden Kinderzeit wünscht

Ihre

Waltraut Barnowski-Geiser

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s