„Nicht müde werden“-Hilde Domin

 

„Nicht müde werden!“…wenn Sie in dieser Woche vielleicht von Tag zu Tag die Erzählungen der Kinder aus Suchtfamilien in diesem Blog verfolgt haben, dann konnten Sie lesen und wissen womöglich aus eigener Erfahrung, wie schwer es ist, dieser Aufforderung nachzukommen. An das Wunder glauben, die Hoffnung nicht aufgeben: eine schwierige Kunst für Kinder aus belasteten Familien. Wer von Kindestagen an in seinen ersten Bindungen und Erfahrungen, enttäuscht, angelogen, womöglich missbraucht wird, wer massive Angriffe auf Körper und Seele verkraften muss, und das in der eigenen Familie, dem Ort, an dem eigentlich Schutz und Geborgenheit erlernt werden sollte, für den kann es sehr schwierig sein, zu hoffen. Das Hoffen wil von all diesen Kindern bis ins Erwachsenenalter mühsam erarbeitet sein: Die früh erlernten Negativsätze müssen aktiv verwandelt werden. Wie der Hochspringer seinen Flopp müssen diese Kinder aus belasteten Familien das Glauben und Vertrauen ins Leben regelrecht einüben. Dazu gehört auch, das eigene Misstrauen ernst zu nehmen und nicht flüchtend in das Gegenteil zu verfallen:  allem und allen  eine rosarote Brille aufzusetzen.

Aus dieser inneren Arbeit kann dann meist eine neue Kraft erwachsen, die ich in Anlehnung an Hilde Domin die „Kraft des Dennoch“ nennen möchte. Sie ist für mich eine Meisterin der Kraft des Dennoch. Als Jüdin war sie zeitlebens Verfolgte, musste Deutschland verlassen, ihre Mutter kam in Auschwitz um: sie hat unglaubliche Worte für diese Kraft des Denoch gefunden ( Leseempfehlungen s.u.). Diese Kraft nahm sie, wie sie erzählte, aus dem, was sie in ihren Kindheitstagen mit ihren Eltern an Positivem erfahren durfte. Biografische Texte auch in Fast ein Lebenslauf

Ein eindrucksvolles Porträt der Dichterin  von Regisseurin Anne Ditges, aktuell in der WDR Mediathek- sehenswert. Ich will dich

Ich wünsche Ihnen eine gute Woche und Achtsamkeit für kleine oder große Wunder, die Ihnen „dennoch“ begegnen.

Ihre

Waltraut Barnowski-Geiser

Leseempfehlungen…mehr zu den Büchern durch klicken aufs Cover

Gesammelte autobiographische Schriften

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s